1. Mai 2022 in Bern

Heraus zur revolutionären 1. Mai  Demo 2022 in Bern und Thun: 

Veranstaltungen im Rahmen der revolutionären 1. Mai Kampagne

  •  14.4.22, 18.00 Themenreihe "10 Jahre Rojava Revolution", Dachstock
  •  19.4.22, 19.00 Vortrag: Care Arbeit im Wandel - Eine Geschichte der bezahlten und unbezahlten Haus- und Betreuungsarbeit von Frauen im Sääli, Brasserie Lorraine
  •  24.4.22, 14.00 Polittreff und Transpimalen mit Fokus 1. Mai, Tripity
  •  28.4.33 18.00 Themenreihe "10 Jahre Rojava Revolution", Dachstock
  •  30.4.22 15.30 Demo in Thun, Viehmarktplatz (bewilligt)
  •  30.4.22 ab 17.00 Konzerte und DJ-Sets im AKuT Thun
  •  1.5.22, 15.00 Demo in Bern, Rosengarten
  •  2.5.22, 19.00 Kritischer Bildungsabend: „Warum gibt es ständig Krisen im Kapitalismus? – Ein Erklärungsversuch mithilfe der Wertkritik“ im de_block, organisiert von Raaupe
  •  5.5.22, 18.00 Themenreihe "10 Jahre Rojava Revolution", Dachstock
  •  6.5.22, 20.30 Filmabend: „The Navigators“ im de_block, organisiert von IWW
  •  12.5.22, 18.00 Themenreihe "10 Jahre Rojava Revolution", Dachstock



#Tag der Arbeit #Kampftag der Arbeiter*innen-Klasse 

10 Jahre Rojava-Revolution Themenreihe 

14.04 / 28.04 / 5.5 / 12.05 - jeweils ab 18.30 Uhr, Dachstock, Neubrückstrasse 8, 3001 Bern

 

Nach dem Ausbruch des Bürgerkriegs 2011 und dem Rückzug des syrischen Regimes im Folgejahr aus den meist kurdischen Gebieten, ist Rojava, die Region im Nordosten des Landes, unabhängig. Seither ist Nord und Ost Syrien autonom verwaltet und Kurd*innen, assyrische Christ*innen und Araber*innen setzen sich für ethnische Inklusion, soziale Ökologie und eine anti-patriarchale Gesellschaft ein und wollen eine basisdemokratische Förderation aufbauen und dabei die Ziele der Revolution umsetzen. 

 

Die aufbauende* Themenreihe im Dachstock soll, im Anbetracht des Jubiläums, einen Einblick in die Bewegung Rojava's geben und wird von diversen Bewegungsanhänger*innen vertreten:

 

·         Widerstandsvernetzung #Fight4Rojava

·         Rojava Komitee Basel / Zürich 

·         Zenda Berjin kurdischer Frauenrat Bern 

·         Kurdischer Kulturverein Bern

 

An der ersten Veranstaltung wird die Ideologie, die Entstehungsgeschichte, wie auch das politische System von Rojava vorgestellt und einen Überblick verschafft. In den nächsten zwei Events wir das Konzept vom demokratischen Konföderalismus, die Jineologie (kurdischer Feminismus), die Frauenbewegung erklärt und im letzten Event wird es einen interaktiven Postenlauf geben, indem Diskurse stattfinden und Zukünftiges und die Verantwortung, die wir hier haben, besprochen. Es gibt Vorträge, Q & A‘s, Filme, offene 
 Diskussionen und soll perspektivenaufbauend und vernetzungsankurbelnd sein!

 

*Für Personen, die nicht anwesend sein können, werden die Vorträge auf diesem Soundcloud Account nach den jeweiligen Veranstaltungen verfügbar sein: https://soundcloud.com/dachstock


Vortrag: Care Arbeit im Wandel

19.04.2022 - 19:00, Brasserie Lorraine, 1. Stock, Quartiergasse 17, 3013 Bern

Seit wann gibt es eigentlich Haus- und Betreuungsarbeit? Was wissen wir über das Thema Care-Arbeit in seiner historischen Dimension? Und welche Rolle spielt der Kapitalismus dabei? Im Vortrag im Rahmen der Revolutionären 1. Mai Kampagne Bern gehen wir diesen Fragen nach. Wir werfen Schlaglichter auf die Geschichte der Care-Arbeit und verstehen unseren Input als Denkanstoss für die nach wie vor sehr aktuelle Frage: Who cares?


Polittreff und Transpimalen

 24.04.2022 - 14:00, Weissensteinstrasse 4, 3008 Bern

Der monatliche Polit-Treff von Vernetzt nimmt sich im April dem Fokus "1. Mai" an. Zuerst gibt das ’Revolutionäre Erste Mai Bündnis Bern’ einen Input zur Geschichte des 1. Mai und dem Begriff der Arbeiter*innenklasse. Anschliessend gibt es ein gemeinsames Transpi-Malen als Vorbereitung auf die 1. Mai Demo.

Falls du keine Lust hast, allein hinzugehen, dann schreibe uns.

vernetzt_bern ist ein Zusammenschluss von motivierten Einzelpersonen aus Bern. In Bern fehlt es oftmals an Möglichkeiten sich einfach aktivistisch auszuprobieren, sowie Wissen und Erfahrungen auszutauschen. Deswegen haben wir uns vor einigen Monaten zusammengeschlossen und bereits einige Aktionen durchgeführt. Eines unserer Projekte ist der «Polit-Treff», welcher einmal monatlich stattfindet und jeweils einen Themenschwerpunkt hat. Mit dem «Polit-Treff» möchten wir auch anderen die Möglichkeit geben, einen offenen Raum zu schaffen, um zu lernen, sich auszutauschen und aktiv zu werden. Falls du fragen hast, dann schreib uns auf Instagram @vernetzt_bern oder per Mail an vernetzt@immerda.ch

Vortagprogramm 1. Mai in Thun

 30.4.22 - 15:30, Viehmarktplatz, 3600 Thun

Besammlung für die Demo (bewilligt)

ab 17:00, AKuT, Seestrasse 20, 3600 Thun

Vorfeiern im AKuT mit Podium

ab 18:00

Konzerte mit Dog DAughterz & The High Times

Ab 21:30

DJ Sets mit Affect Alien & Lutra Lutra

 

Kritischer Bildungsabend (Organisiert von Raaupe

 2.5.22 - 19.00, de_block, Waldmannstrasse 17, 3027 Bern West

„Warum gibt es ständig Krisen im Kapitalismus? – Ein Erklärungsversuch mithilfe der Wertkritik“ Finanzkrisen, Wirtschaftskrisen, Umweltkrisen, Versorgungskrisen... Wir beschäftigen uns an diesem kritischen Bildungsabend mit der Frage, weshalb und wie solche Krisen im Kapitalismus zwangsweise immer wieder entstehen.

 

Filmabend: „The Navigators“ (Organisiert von IWW)

6.5.22 - 20.30, de_block, Waldmannstrasse 17, 3027 Bern West

Die Gewerkschaft IWW präsentiert den Film "The Navigators".
 Der Film gibt einen wichtigen Einblick auf die Erlebnisse der Eisenarbeiter, genau zu dem Zeitpunkt, als sämtliche britischen Eisenbahn privatisiert wurden. (auf Deutsch und Englisch)

 

The IWW union presents the movie "The Navigators". It deals with the story of railwayworkers facing privatization. (language: english and german)